Baustoffsammlung der Fakultät für Architektur der TU München
Metalle - Kupfer
Übersicht Metalle    Startseite
Erklärungen

Aluminium
Titanzink
Verzinkter Stahl
Blei
Nichtrostender Stahl
Kupfer
Kupfer (Cu)
Werkstoff-Angaben SF-Cu ist eine sauerstoffreiche, phosphordesoxidierte Kupfersorte mit einem Reinheitsgrad von 99,9 Gew. - % Kupfer nach DIN 1787 (Kupfer Halbzeug). Gute Dauerstandfestigkeit; geringe Wärmedehnung; gut biegbar infolge gute Kaltumformbarkeit und hoher Bruchdehnung, damit erleichterte Verbindungstechnik; Kennzeichnung nach Härte SF-Cu F 20 (weich) - F 24 (halbhart) - F 30 - F 37 (hart); Baustoffklasse A 1
Herstellung+Beratung Vorgewärmte Kupferwalzplatten werden zu Vorwalzblechen von 10 - 20 mm Dicke ausgewalzt. Dieses Vorwalzmaterial wird gefräst und in kaltem Zustand zu Tafeln und Bändern der erforderlichen Dicke fertiggewalzt. Dicken- und Maßtoleranzen für kaltgewalzte Tafeln, Bleche und Bänder sh. DIN 1751 + 1791; Hersteller: z.B. Fa. Kabelmetal, Osnabrück; Beratung: z.B. Deutsches Kupfer-Institut, Düsseldorf
Beständigkeit korrosionsbeständig durch die sich natürlich bildende Schutzschicht aus wasserunlöslichen basischem Kupferkarbonat, Kupfersulfat oder Kupferchlorid; UV-beständig, verrottungsfest, bruchsicher; gute Beständigkeit gegen Gips, Kalk, Zement sowie gegen Bestandteile aus Luftverschmutzungen; wiederverwendbar (Recycling)
Oberflächen walzblank glatt, stucco dessiniert, gesickt, grün patiniert (TECU-Patina-Kupfertafel)
Farbgebung "chemische Färben" mit Lösungen aus Schwefelleber oder Natriumthioantimoniat ("Schlippesches Salz")
Güteüberwachung nach einschlägigen Normen
HandelsformatemmBänder in Rollen (Coils) Breiten 500 - 600 - 670 - 700 - 800- 1000 mm; Tafeln 1000 x 2000 mm; Dicken Bänder 0,1 - 2 mm; Tafeln 0,2 - 2 mm
Bauelemente Rinnen und Fallrohre mit Formteilen und Zubehör, Standardlängen 3,0 m, max. 6,0 m; Bauklempnereiprofile, Dachrandeinfassungen, Mauerabdeckungen
Kennzeichnung Tafel Bl 0,7 x 1000 x 2000 DIN 1751 - SF - Cu F 25; Band Bd 0,6 x 600 DIN 1791 - SF - Cu F 22
Verarbeitung runden, biegen, kanten, falzen, bördeln; Blechdicke min. 0,6 mm
Verbindungen falzen, bördeln, nieten, schrauben, kleben, weichlöten, hartlöten, schweissen
Befestigung gerauhte Kupferdeckstifte 2,8/25 mm, Messing- oder Bronzeschrauben; möglichst indirekt
Blechdeckung Scharenlänge 10 m; Gebäudehöhe 0 - 8 m: Bandbreite max. 800 mm, Blechdicke 0,6 und 0,7 mm; Gebäudehöhe 8 - 20 m: Bandbreite max. 700 mm, Blechdicke 0,6 mm
Dehnungsausgleicher delta t = 100K (-20° bis +80°C) 6 m: eingeklebte Einfassungen: Winkelanschlüsse, Rinneneinhänge, Dachrandeinfassungen, eingeklebte innenliegende Dachrinnen
8 m: Mauerabdeckungen; Dachrandabschlüsse ausserhalb der Wasserebene, innenliegende, nicht eingeklebte Dachrinnen Zuschnitt grösser 500 mm
10 m: Scharen für Dachdeckungen und Wandbekleidungen; innenliegende nicht eingeklebte Dachrinnen Zuschnitt bis 500 mm; Hängedachrinnen Zuschnitt >500
15 m: Hängedachrinnen Zuschnitt bis 500 mm
Zusammenbau unproblematisch mit Pb und NRS; für den Zusammenbau mit anderen Metallen isolierende Zwischenschichten erforderlich; Fliessrichtung beachten!
Normen (Auswahl) DIN 1751 Bleche und Blechstreifen aus Kupfer ...; DIN 1791 Bänder und Bandstreifen aus Kupfer ...; DIN 1787 Kupfer Halbzeug; DIN 17650 Bleche und Bänder aus Kupfer ...
SF - Cu F 22  
Spez. Gewicht / Dichte
      8.00 kg/dm³
E-Modul
      100 000 - 130 000 N/mm²
Zugfestigkeit
         
Bruchdehnung
      min. 42 %
Biegeradius
      1 d  
Brinellhärte HB
Vickershärte HV

      HB 40 - 65 (H 40)  
Standardpotential
         
Schmelzpunkt
      1083 °C
Wärmeleitfähigkeit
      127 W/mK
Linearer Wärmeausdehnungskoeffizient
         
SF - Cu F 24  
Spez. Gewicht / Dichte
      8.00 kg/dm³
E-Modul
      100 000 - 130 000 N/mm²
Zugfestigkeit
         
Bruchdehnung
      min. 15 %
Biegeradius
      1 d  
Brinellhärte HB
Vickershärte HV

      HB 55 - 90 (H 70)  
Standardpotential
         
Schmelzpunkt
      1083 °C
Wärmeleitfähigkeit
      127 W/mK
Linearer Wärmeausdehnungskoeffizient